Freitag, 25. März 2016

Eierfärben last minute - Natur pur.


Habt Ihr noch ungefärbte Eier zuhause?
Braucht Ihr noch ein last minute Ostergeschenk.
Wie wäre es mit Ostereier selbst gefärbt und das - sozusagen - Natur pur?


Photocredit: Hübsch Interior

Irgendwie wollte ich dieses Jahr nicht allzu bunte 
und schrill leuchtend gefärbte Ostereier...
sondern diese so puristisch und schlicht als möglich.

Zuerst habe ich mit den Kindern, weiße Eier einfach mit schwarzem Faserstift beschrieben und bemalt. 
Das Happy Easter Ei vom Bild weiter unten, ist aus unserem Shop - und zwar von Ib Laursen... 
die von mir selbst beschrifteten, sind schon verteilte Ostergeschenke und verzieren nun die Osterbäume von ganz lieben Freunden.

Außerdem haben wir Styroporeier mit Palmkätzchen, Lavendelblüten oder Stachysblättern beklebt. 
So bezaubernd. 
Sind diese auf jeden Fall auch nächstes Jahr noch hübsch 
und immer wieder zu verwenden.



Zu guter letzt, wollte ich eben Eier unbedingt einmal mit Naturprodukten färben.

So wie früher, zu Großmutters Zeiten...
als es noch keine chemischen Farbstoffe gab.

Gelesen hab ich schon öfter davon, 
doch probiert hatte ich es bis jetzt noch nicht.

Ganz einfach geht dies mit Zwiebelschalen, Petersilie, Blüten und Blätter und einer alten Seidenstrumpfhose.
Wobei ich diese kaufen mußte, meine Großmutter lebt leider nicht mehr
und ich selbst verweigere Strumpfhosen.

Die Strumpfhose dann in mehrere Stücke schneiden.
Petersilienzweige, Blüten, oder Blätter mit einem Klecks Kleber auf das Ei kleben. 
Dieser löst sich dann durch das Wasser wieder.

Die Strumpfhose an einem Ende verknoten und darüber stulpen - 
fest stramm ziehen und nochmals verknoten.

Inzwischen  eine Handvoll Zwiebelschalen in Wasser kurz aufkochen lassen.
Die Strumpfhosen Eier dazugeben und je nach gewünschter Farbintensität zwischen 30 und 60 Minuten darin ziehen lassen.

Danach Strumpfhose und Pflanzenteile entfernen und das Kunstwerk bewundern.

Auch sehr nett sieht es aus, wenn Ihr die Eier in der Zwiebellösung ziehen lasst und danach, mit etwas Zitronensaft darauf schreibt oder malt.
Durch den Saft wird die Farbe wieder weg geätzt. Sieht sehr hübsch aus.

Morgen ist es also wieder so weit, das Osterfest steht ins Haus.
Ich freue mich schon sehr, auf die leuchtend Kinderaugen, und das gemeinsame Nestchen suchen und natürlich auf gemütliche Stunden mit der lieben Familie.

Doch am schönsten ist es die Kinder dabei zu beobachten, 
wie sie aufgeregt hoffen, doch noch den Osterhasen zu erblicken.
Hoffentlich glauben sie noch sehr lange an den lieben Herrn mit den Löffelohren. 
Ich würde selbst auch noch gerne daran glauben.
An das mystische, geheimnisvolle... 
naja, irgendwie tu ich es auch noch... so manchmal...

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wunderbares Osterfest mit Euren Lieben.
Macht es gut.

- Martina

www.stielreich.at

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    tolle Ergebnisse,
    ich hab heuer mit Biofarben aus der Apotheke gefärbt...
    naja, nach Bio sieht es nicht aus...eher nach stinknormaler Lebensmittelfarbe...
    Nächstes Jahr gibts wieder Zwiebelschalen Hollersaft und Co.
    Heute haben wir schon fleißig gebacken.
    Ich erinnere mich gerne an die vielen osterfeste voller Spannung und Auregung rund um den Osterhasen.
    unsere Kinder sind groß, trotzdem gabs bis letztes Jahr immer Nestchen
    heuer lassen wir es mal...
    Dir und deinen Lieben ein ganz wundervolles Osterfest
    Allerherzlichst Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Barbara.
      Ja, die Erfahrung mit der Biofarbe aus der Apotheke hab ich auch gemacht.
      Wobei es ja vermutlich nur ums Bio sein geht, denke ich und nicht um die Farbwirkung.
      Da :-)
      Ich bin von den Naturfarben total begeistert.
      Da muß ich noch mehr probieren nächstes Jahr.
      Hollersaft ist ein guter Tipp!!!
      Ich bin momentan auch am vorbereiten für das Osterbuffet morgen.
      Wir feiern bei meinen Eltern und jeder nimmt etwas mit.
      Ich hoffe ICH bekomme auch ein Nestchen vom Osterhasen. ;-)
      Wünsche Dir auch ein wunderbares Osterfest morgen.
      Alles liebe Martina

      Löschen